congstar

Congstar

Das Kölner Unternehmen "Congstar" wurde 2007 als Tochtergesellschaft der Telekom gegründet. Im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern setzte es von vorneherein einen Schwerpunkt auf Angebote ohne lange Mindestvertragslaufzeiten. Zielgruppe des Unternehmens ist vor allem eine jüngere Kundschaft, die flexible und preisgünstige Tarife sucht. Die markante Werbung im Comicstil ist ebenfalls bewusst auf junge Kunden zugeschnitten. Congstar beschäftigt heute ungefähr 110 Mitarbeiter. Als Tochtergesellschaft der Telekom nutzt Congstar – genauso wie das Mutterunternehmen – das D1-Netz.


Die Angebote von Congstar richten sich ausschließlich an Privatkunden. Die gewerbliche Nutzung von Leistungen ist nicht vorgesehen. Es existieren sowohl Prepaid- als auch Vertragsangebote. Für Vertragskunden ist grundsätzlich das LTE-Netz der Telekom nutzbar, wobei die Download-Geschwindigkeit auf maximal 7,2 Mbit/s beschränkt ist.


Allnet Flatrates (Vertrag)


Congstar bietet drei Varianten an. Die Allnet Flat S beinhaltet unter anderem ein Highspeed-Kontingent von 250 MB monatlich und kostet 19,99 €. Die Allnet Flat M bietet 500 MB für 24,99 € monatlich. Die Allnet Flat L drosselt die Geschwindigkeit erst nach 1 GB Verbrauch und ist für 29,99 € erhältlich. Ohne Vertragsbindung (24 Monate) erhöhen sich die Preise monatlich um 5 €.


Mobiles Internet (Prepaid)


Die Prepaid Karte sieht für Datenverbindungen eine Nutzungsgebühr von 0,24 €/MB vor. Als Flatrate-Varianten stehen Prepaid Smart S und Prepaid Smart M zur Verfügung.

Bei einem Volumen von 100 MB (Smart S) bzw. 200 MB (Smart M) wird die Geschwindigkeit auf GPRS gedrosselt.


Für die intensive Internetnutzung bietet Congstar besondere Optionen an. Für 9,99 € pro Monat ist die Surf Flat 500 erhältlich; darin sind 500 MB HSDPA-Geschwindigkeit pro Monat enthalten, bevor eine Drosselung erfolgt. 12,99 € kostet die Surf Flat 1000 mit 1 GB High-Speed pro Monat. Vielsurfer greifen zur Surf Flat 3000 mit einem High-Speed-Volumen von 3 GB; diese Variante kostet monatlich 19,99 €.


Der Prepaid Surfstick von Congstar


Für die Nutzung beispielsweise in Netbook oder PC ist ein Surfstick (USB) erhältlich. Er kostet 29,99 €. Standardmäßig ist der Internet Surfstick auf die Tagesflat für 2,49 € (24 Stunden) eingestellt. Kunden können verschiedene Optionen wählen (Surf Flat, SMS Option).


Die SpeedOn-Option erlaubt es jederzeit, zusätzliches Highspeed-Volumen hinzuzubuchen. Es kostet 4,90 € pro Buchung. Bei den Surf Flat Optionen 1000 und 3000 lassen sich damit pro Aufbuchung weitere 500 MB Volumen in HSDPA-Geschwindigkeit nutzen.


Die Surfsticks werden von ZTE Corporations hergestellt. Standardmäßig sind Sim-Lock- und Netlock-Sperren eingerichtet. Innerhalb des D1-Netzes lassen sich in der Regel auch SIM-Karten anderer Anbieter nutzen. Ein Micro-USB Anschluss ist nicht verfügbar.