vodafone

Vodafone

Vodafone gehört zum britischen Mobilfunkkonzern Vodafone Group. Bereits 1992 wurde die Mannesmann Mobilfunk GmbH gegründet, der Vorgänger von Vodafone in Deutschland. Seit 2000 trägt das Unternehmen den Namen Vodafone D2 GmbH. Der Sitz der Gesellschaft ist Düsseldorf. Allein in Deutschland werden rund 11.000 Mitarbeiter beschäftigt. Sie kümmern sich um etwa 32 Millionen Kunden. Vodafone ist damit der zweitgrößte Telekommunikations-Anbieter in Deutschland nach der Telekom. Insgesamt ist Vodafone eines der weltweit bekanntesten Mobilfunkunternehmen.


Vodafone hat sein D2-Netz mittlerweile gut ausgebaut. Die Angebote richten sich an Privat- und Geschäftskunden. Es finden sich vielfältige Tarife sowohl im Prepaid- als auch im Vertragsbereich. Die Prepaid-Tarife ermöglichen monatlich ein Highspeed-Volumen von bis zu 200 MB (Geschwindigkeit maximal 7,2 Mbit/s). Per Vertrag ergeben sich weitere Möglichkeiten für Vielsurfer im D2-Netz.


Mobiles Internet (Vertragstarife)


Vodafone offeriert ein umfangreiches Sortiment für das mobile Surfen, teilweise mit LTE-Geschwindigkeit.

Die Preise und die maximalen Highspeed-Volumen beziehen sich jeweils auf einen Monat. Danach wird die Geschwindigkeit auf maximal 64 kbit/s gedrosselt. Die Laufzeit der Verträge beträgt 12 oder 24 Monate. Preise und Leistungen ändern sich häufig aufgrund von Sonderaktionen.



Bei gleichzeitigem Vertragsabschluss verringern sich die Preise. Die Sticks sind SIM-lock- und netlockfrei. Wer allerdings einen Surfstick für "WebSessions" (Datentarife auf Prepaid-Basis) kauft, muss mit Netlock rechnen.


Die Surfsticks werden einfach per USB mit dem Computer oder Notebook verbunden. Hergestellt werden die Sticks von den Unternehmen Huawei sowie ZTE.